Eine möglichst hohe Lebensqualität für Jung und Alt soll im Zentrum unserer Stadtentwicklung stehen

  

Unsere Stadtentwicklung befindet sich in einer wachstumsstarken Phase. Darauf Einfluss haben sowohl gesellschaftliche als auch wirtschaftliche, kulturelle und ökologische Veränderungen. Bei dieser uns bevorstehenden Herausforderung gilt es die optimale Balance zwischen den Ideen und Wünschen der Bevölkerung, den Vorstellungen von Fachleuten, den Zielen der Politik und den finanziellen Möglichkeiten zu finden. Die Einwohnerzahl von Dübendorf wird in den nächsten Jahren, durch den Ausbau der Gebiete Hochbord, Giessen oder Zwicky in rasantem Tempo ansteigen. Die notwendigen Infrastrukturen müssen zum richtigen Zeitpunkt bereitgestellt werden. Die neuen Quartiere sollen belebt sein und die Bewohner motiviert werden, am «Dorf- und Vereinsleben» in Dübendorf teilzunehmen. Verdichtetes, hohes Bauen ergibt uns die Möglichkeit, trotz ansteigender Einwohnerzahlen neue Grünflächen zu generieren. Freiräume und grüne Oasen machen unser Dübendorf lebenswert und sollen wo immer möglich bei neuen Projekten mitberücksichtigt und erstellt werden, ebenso die Förderung und Entwicklung erneuerbarer Energien. Der Innovationspark wird die Attraktivität und den Bekanntheitsgrad unserer Stadt weiter steigern. Verkehrstechnisch gilt es hier ein optimales Verhältnis zwischen öffentlichem Verkehr und Individualverkehr zu finden und zu realisieren.